Twitter | Updates

4. Juni 2009

Aufgrund vieler Nachfragen twittere ich nun auch: http://twitter.com/lexela

Außerdem habe ich www.DubistTerrorist.de mit neuen Links und einer neuen Sektion versehen:

—–

Wie der Kampf gegen „Terroristen“ mißbraucht wird:

Zeit.de: Kameras gegen kleine Sünder
wz-newsline.de: Brown attackiert fast bankrottes Island (mit Anti-Terror-Gesetzen)
Heise.de: Londoner Polizisten zwingen Touristen zum Löschen von Bus-Fotos

—–

Was kann ich tun?

-Informiere dich
-Informiere deine Mitmenschen (auch „offline“).
-Gehe wählen!
-schreibe den Verantwortlichen: www.abgeordnetenwatch.de

—–

Für mehr Ideen, einfach eine mail an mich, oder hier in den Kommentaren posten.

11 Antworten to “Twitter | Updates”

  1. STARSCrazy said

    Hast du nicht zufällt Lust dein Video der Piratenpartei zur Verfügung zu stellen und somit im deutschen Fernsehen gezeigt zu werden?

    Du hast bestimmt schon mitbekommen, dass die ein Spot für die Bundestagswahl suchen: http://piratenspot.de/

    So könnten die Gegner des Überwachungsstaates mal an einem Strang ziehen, statt stehts die Energien durch ein "ich will neutral/unabhängig sein" zu zerstreuen.

  2. Anonymous said

    Ich persönlich fände es sehr schade, wenn dieses hervorragende Video nun von welcher politischen Partei auch immer instrumentalisiert würde. Diese Arbeit fängt eine Situation (Stimmungslage) ein und dies unabhängig von offizieller (Partei-) Propaganda bzw. (Partei-) PR. Sie ist ein Kunstwerk, das eigenständig entstand. Jeder Gebrauch für Parteizwecke würde dieses eigenständige Kunstwerk nur beschädigen.

    Seine Wirkung bezieht es ja gerade daraus, dass es im Gegensatz zum persiflierten Original eben keine Auftragsarbeit irgendeiner parteinahen Gruppierung auf Anweisung ist. Keine verordnete Gute-Laune-Demagogie, sondern ein pfiffiger und humoriger Kommentar.

    PS: Der Sprecher ist einfach genial, wie er den inhaltlich schweren Text so leichtfüßig bedeutungsschwanger ins Ohr tropfen lässt. Und der Ganzkörperscanner ist so herrlich politisch inkorrekt. Tolle Arbeit. Punkt!

  3. STARSCrazy said

    @Anonymous:
    Das meinte ich mit "ich will neutral/unabhängig sein". Es gibt unzählige Aktivisten, Portale, Projekte, Blogs und Organisationen die alle das gleiche bzw. etwas sehr ähnliches denken und beabsichtigen. Jedoch kocht scheinbar jeder lieber sein eigenes lauwarmes Süppchen. Dies mag zwar "unabhängig" oder auch künstlerisch wertvoll sein, führt aber dazu, dass alle Bestrebungen schließlich irgendwann im Sand der Bedeutungslosigkeit verlaufen.

    Würde eine etablierte Partei (also nicht die Piratenpartei) die gleichen Dinge wie dieses Projekt vertreten und anklagen, würde ich ebenfalls zu einer politischen Kooperation raten. Politik muss nicht prinzipiell etwas bösartiges und verwerfliches sein, wie manche es dennoch vorleben.

    Wie auch immer… so schön auch all diese Entwicklungen sind… in einem Punkt sind die Gegner dieser Bewegung (also die Überwacher, Datenspeicherer, Bevormunder, Internetausdrucker und Konservativen) allen anderen voraus: Sie ziehen alle an einem Strang und sind zudem politisch!

  4. Anonymous said

    Politik sehe ich keinesfalls prinzipiell als verwerflich an. Immerhin haben diverse Gebilde, nicht zuletzt die Bundesrebbubligg, damit auch viele Jahre ganz gut zugebracht. Nur der aktuelle — um hier einen Begriff zu zweckentfremden — Zustand der "Kasino-Politik" ist doch arg an den Bedürfnissen einer Gemeinschaft vorbei.

    Die Vielfalt und Verschiedenheit ist ein wiederkehrendes Problem, wenn es um gemeinschaftliche Aktivitäten geht. Aber dann sollte man dafür gezielt Material erstellen. Eine nachträgliche Umwidmung von (auch politischer) Kunst sehe ich persönlich als Gefahr für den ursprünglichen Zweck dieser Kunst an.

    Außerdem ist es viel kreativer, wenn man nicht einfach einen Bapperl auf das Video klebt, sondern etwas Neues schafft, das ja gerne auf dem Video aufbaut oder es zitiert.

    Wie wäre es denn mit "Du bist Politik"? Das lässt doch Raum sowohl für Parodie, Satire als auch für neue Ideen. Oder der Vergleich unserer Parteien-Landschaft mit Notrationen und abwechselungsloser Ernährung. Oder …

  5. Anonymous said

    Hallo,

    darf man deine Screenshots auch in der Größe bearbeitet z. B. im studivz veröffentlichen?

    Sehr schöne Arbeit finde ich.

  6. dailycorridor said

    @STARSCrazy

    die Animation und das gesamte Konzept wurde als ein Freizeitprojekt initiiert. Wenn ich es nun einer Partei zur Verfügung stelle, würde es eben auch zu dem werden: Parteiwerbung.
    Es würde die Unabhängigkeit fehlen und somit auch ein Stück Glaubwürdigkeit verlieren (-> "Das ist doch nur wieder übertriebene Wahlwerbung von irgendsoeiner Partei") abgesehen davon müsste ich zuerst den Sprecher fragen ob er dies genehmigen würde.
    Es wäre zwar eine große Chance, weil es dann auch im Fernsehen laufen würde, aber ich denke es hat so auch schon fast das größtmögliche Publikum erreicht.

    @Anonymous
    Alles was auf der "Du bist Terrorist" Seite zu finden ist, darf frei verwendet werden, solange du einen link zurück auf dubistterrorist.de postest und keine kommerziellen Interessen verfolgst, das schließt sowohl Bilder als auch das Video ein.

  7. Anonymous said

    Piraten oder nicht, es ist jedenfalls Klasse. Großes Kompliment! Vielleicht hättest Du ja mal Lust, dann wirklich gezielt was zu machen, vielleicht für attac?

  8. Alexei said

    Hi,

    Auf deiner Website dubistterrorist.de verweisen Youtube Downloadlinks zu Vimeo.com.

    gruß, Alexei

  9. dailycorridor said

    Vielen Dank für den Hinweis.

    Ich habe die YouTube Links gefixt.

  10. leslie said

    Mal was ganz anderes…

    Saug mir grad das Video hier.
    HD Divx Avi
    http://www.dubistterrorist.de/

    Warun lädt er nur mit 3-5 KB/s…

    Das ist ja noch schlimmer als mit Modem.
    Kann man das nichtmal auf nen Filehoster laden.?

    Ich bin übrigens auch Terrorist..😉

    Mlg

  11. Anonymous said

    Die Zeit wird knapp…nach der Bundestagswahl, was für ein Zufall, soll die Infrastruktur für Deep Packet Inspection fertig sein…wenn mensch sich die Folgen des Bologna-Prozesses, die scheibchenweise Einschränkung der Versammlungsfreiheit, die inzwischen anscheinend zur Routine werdenden Inlandseinsätze der Bundeswehr bei Großdemonstrationen, dann zeichnet sich, vor dem Hintergrund der sog. "Finanzkrise" (inkl. steigender arbeitslosigkeit, usw undsofort), eine düstere Zukunft ab…nur so als idee…wäre ein dezentrales Widerstandsbündnis (wiki, aktionsformen-FAQ,anonym im internet-FAQ, unabhängige Medienarbeit-FAQ,what weis ich-FAQ) das zu Aktionen am Wahltag, besser ne ganze woche davor, aufruft und diese organisiert…das schlimmste was dabei passieren kann ist eine bessere vernetzung…vom optimum will ich nicht mal träumen😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: