Ich bin nun der Forderung der Kanzlei nachgekommen und habe das Video fristgerecht aus YouTube entfernt.

Sowohl die deutsche Fassung: vorher zu finden hier als auch die mit englischen Untertiteln ist nun nicht mehr verfügbar.

Somit habe ich jegliche meiner Versionen aus Youtube entfernt.

Advertisements

Ich habe ein Einschreiben bekommen, in dem ich erneut darum gebeten wurde, „Du bist Terrorist“ aus dem Netz zu nehmen.

Jemand der glaubt, er könne mit einer der Fantasienpersonen in meinem Video beim Einreisen in ein anderes Land verwechselt werden, hat seinen Anwalt gebeten, mich dazu zu zwingen, das Video aus dem Netz zu nehmen.

Die Leute haben also keine Angst mehr vor Terrorismus, nein sie haben so viel Angst vor den Staaten die vor „Terrorismus“ schützen sollten, dass sie einen Anwalt einschalten um irgendein Video im Internet verbieten zu lassen. Wer terrorisiert hier wen? Und vor wessen Terror sollten wir Angst haben?

Also an Alle: Alle Personen und Namen in „Du bist Terrorist“ sind frei erfunden und haben keinen Bezug zur Realität. Mögliche Übereinstimmungen sind vollkommen zufällig und ungewollt. Jeglicher Schaden der hieraus entsteht ist ungewollt. Eine Haftung oder ein Schadensersatzanspruch kann nicht geltend gemacht werden.

Das nächste mal werde ich mein Video in diesem „Internet“ veröffentlichen, von dem in letzter Zeit so oft die Rede ist. Ursula von der Leyen soll doch letztens gesagt haben, dass das der letzte noch rechtsfreie Raum ist. Hört sich perfekt an, dann kann ich diesen ganzen rechtlichen Dingen endlich aus dem Weg gehen und mich als politisch engagierter junger Mensch endlich auf das wesentliche konzentrieren.

Spiegel Online hat mich vor wenigen Tagen für einen ihrer Artikel interviewt:

Spiegel Online: Werbeagentur einigt sich mit Satire-Website

Die TAZ hat auch noch einen Artikel veröffentlicht.

Noch immer bekomme ich viele unterstützende Emails. Von Rechtsanwälten, Datenschützern, Medienrechtsexperten und sogar von Politikern aus der großen Koalition!

Die Süddeutsche hat mich vor wenigen Tagen für „Jetzt“ interviewt. Sobald der Artikel fertig ist, werde ich ihn hier verlinken.

In der zwischenzeit habe ich viele Anfragen bekommen von Leuten, die die Kampagne auch in der „Offline-Welt“ verbreiten wollen. Ich werde versuchen ein paar dieser Aktionen in den folgenden Posts zu verlinken und weiter zu unterstützen.

Insgesamt wurde die Seite http://www.dubistTerrorist.de schon über 1,25 Millionen mal aufgerufen. Die Videos wurden mittlerweile öfter als 500.000 mal angesehen, dabei sind die ganzen „Fremduploads“ von YouTube nicht mitgezählt.

Ich arbeite im Moment immernoch an einem neuen Hintergrundbild, obwohl die Kampagne auch vorerst sehr gut ohne auszukommen scheint. 🙂

Aus aktuellem Anlass muss ich folgendes klarstellen:

Entgegen manchen Meldungen ist meine „Du bist Terrorist“ Kampagne nicht meine Abschlussarbeit. Es ist ein persönliches Freizeitprojekt, welches ich aus eigenem Antrieb erstellt habe.

Es stellt weder die Meinung der FH Kaiserslautern, des SWR Kaiserslautern, des Sprechers noch von sonstigen Personen dar.

Ich habe diese stellen lediglich in den den Credits unter „Dank an:“ erwähnt, da sie mir das Aufnahmestudio und den Sprecher zur Verfügung gestellt haben. Diese Hilfe wurde mir nicht aufgrund des politischen Inhalts zu Teil, sondern ist ganz neutral und frei von politischer Motivation gestellt worden.

Der Inhalt und die Umsetzung ist ganz alleine mein Werk.

Drohende Klage

23. Mai 2009

Nachricht überarbeitet um: 01:00 Uhr


Wie man ja nun bereits im Netz an mehreren Stellen lesen konnte (Zeit.de, Viralmythen, Gulli, Shortnews.de, Netzpolitik.org), wurde mir von der Agentur, die den Spot „Du bist Deutschland“ kreiert hat mit einer Klage gedroht.

Als Reaktion auf das überraschend große Medienecho auf die Drohung setzte sich die Werbeagentur mit mir in Verbindung.

Ein klärendes Telefonat hat nun zu einer Lösung geführt mit der beide Seiten zufrieden sind:

———-

Lösung im Dialog: „Du bist Deutschland“ geht nicht gegen „Du Bist Terrorist“ vor, Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Kinder bleiben gewahrt

Heute hat sich im Netz eine Diskussion um die Website www.DubistTerrorist.de entwickelt, die im wesentlichen auf Missverständnissen beruhte. Michael Trautmann, Geschäftsführer von kempertrautmann, und Alexander Lehmann, Initiator der Seite www.DubistTerrorist.de haben miteinander telefoniert und die Angelegenheit gütlich geklärt. Das Ergebnis: “Du bist Deutschland” wird nicht gegen Nutzung der Domain www.DubistTerrorist.de vorgehen. Adaptionen und Satiren der Kampagne hat es immer gegeben, und die Verwendung von „Du bist…“ ist allgemein auch nicht geschützt.

Anders steht es um die Persönlichkeitsrechte der Kinder, die auf den Motiven der Kampagne „Du bist Deutschland“ abgebildet sind. Sie gilt es im Rahmen der Fürsorgepflicht zu schützen; die Eltern der Kinder haben der Nutzung auch nur im Rahmen der Kampagne zugestimmt. Alexander Lehmann versprach daher, die Kinderbilder der Kampagne kurzfristig von seiner Website zu entfernen. um die Persönlichkeitrechte der Kinder zu wahren.

Inhalte von http://www.DubistTerrorist.de wurden im Telefonat nicht thematisiert, “ Du bist Deutschland“ bezieht hierzu keine Stellung.

———-

An dieser Stelle möchte ich noch einmal Allen danken, die mir bei der Kampagne den Rücken stärken und sogar zum Teil finanzielle Hilfe zugesagt haben. Ich bin immernoch beeindruckt von der Gemeinschaft und dem Zusammenhalt im „Web 2.0“. Somit möchte ich an dieser Stelle noch einmal all den Bloggern, Twitterern und Autoren danken, die über die drohende Klage berichteten und sie somit abwenden konnten.

News on English and German:

Mein neuestes Video hat überraschender- und erfreulicherweise im Netz sehr großen Zuspruch gefunden. Seit der Veröffentlichung vor 4 Tagen wurde das Video über 235.000 mal angesehen ( 150.000 auf Vimeo und 85.000 auf YouTube ). Ich habe viele positive Rückmeldungen bezüglich Aufmachung und Inhalt bekommen und möchte mich hier noch einmal herzlich für die Unterstützung und Verbreitung bedanken.

Unterdessen haben auch viele Seiten im Internet über DuBistTerrorist.de berichtet:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,625978,00.html
http://stadt-bremerhaven.de/2009/05/19/du-bist-deutschland-war-gestern/
http://www.bamstevinho.de/index.php/2009/05/19/du-bist-terrorist/
http://www.tweakpc.de/news/16153/du-bist-terrorist/
http://netzpolitik.org/2009/animation-du-bist-terrorist/

http://www.spreeblick.com/2009/05/19/animation-du-bist-terrorist/

Aufgrund großer Nachfrage lässt sich das Video nun auch auf Youtube mit Englischen Untertiteln ansehen und an englischspachige Freunde weiterreichen 🙂

Die (nicht kommerzielle) öffentliche Vorführung und jegliche andere Form der (nicht kommerziellen) Verbreitung des Videos sind erlaubt und ausdrücklich erwünscht! Das Video muss dabei allerdings unverändert und in voller Länge abgespielt werden.

English:

My newest video got a lot of attention. Since I released it 4 days ago, more than 235.000 people watched it online ( 150.000 on Vimeo und 85.000 on YouTube )
I got a lot of emails and comments and wanted to thank everyone who is supporting me with the campaign and is spreading the word.

A lot of german news sites have wrote articles about the Campaign, here is a little selection:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,625978,00.html
http://stadt-bremerhaven.de/2009/05/19/du-bist-deutschland-war-gestern/
http://www.bamstevinho.de/index.php/2009/05/19/du-bist-terrorist/
http://www.tweakpc.de/news/16153/du-bist-terrorist/
http://netzpolitik.org/2009/animation-du-bist-terrorist/

http://www.spreeblick.com/2009/05/19/animation-du-bist-terrorist/

Due to a lot of requests, the video is now also available on Youtube with english subtitles. Spread the word, publish the link!

If you want to publibly show the video, mirror it or spread it around. You are allowed to do so unless you follow commercial interests.

Du bist Terrorist

15. Mai 2009

My new Video is done and released.

Visit: www.DubistTerrorist.de to stream or download the video.
On that page you can also find some more information about the video and about the political situation in Germany that inspired and motivated me to create my first political shortfilm.

Visit
www.DubistTerrorist.de for the german version or
www.DubistTerrorist.de/en for the english version.

An excerpt from the english site:

„„You are a Terrorist“ is a persiflage of two official german Social-Marketing-Campaigns. While „Du bist Deutschland“ (You are Germany) was promoting the national consciousness and a child-friendly germany, „You are a Terrorist“ is the answer to todays politics in Germany.

All Citizens are under general suspicion. Germany becomes a prevential surveillance society.

By visualizing the already passed and future laws, it shows how the Germany of the present and the very near future does look like.“

I have been working on my first Feature Film Project for more than half a year now: District 9 by Neill Blomkamp and Peter Jackson. The Trailer has finally been released and can be watched here (Full HD quicktime) or on Youtube (half HD flash)